Schwerpunkte

Wendlingen

Ausbildung für Ehrenamtliche beim THW

06.06.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Ausbildung für Ehrenamtliche beim THW

Umfangreicher Lehrplan für Mitglieder des Technischen Hilfswerks in Kirchheim

KIRCHHEIM (pm). Ein bisschen verwirrt schaut der neue Helfer des Technischen Hilfswerks (THW) schon, als ihm der Ausbildungsbeauftragte Dustin Gottelt eine Betonkettensäge mit Diamantsägeblatt hinhält. Bisher habe ich mit so was nur Bäume gefällt, berichtet der THW-Neuling. Jetzt soll er damit eine Rettungsöffnung in die vor ihm liegende Betonplatte sägen.

Gespannt beobachtet die aus Jung und Alt, Frauen und Männern, bunt gemischte Ausbildungsgruppe aus Ehrenamtlichen des Technischen Hilfswerks in Kirchheim die ersten Sägeversuche ihres Kollegen. Gar nicht so einfach, ist dann knapp dessen Fazit und der etwas krumme Sägeschnitt bestätigt es.

Die sogenannte Grundausbildung beim THW Kirchheim setzt sich aus unterschiedlichen Themengebieten zusammen: Die Teilnehmer lernen das Bearbeiten von Holz, Metall und Gestein, das Bewegen von Lasten mit speziellen Hebekissen, das Arbeiten im und am Wasser und den Umgang mit Notstromgeräten und Pumpen. Jedes der zwölf Ausbildungsthemen setzt sich aus einem kleinen Teil Theorie und viel praktischem Üben zusammen, erklärt Dustin Gottelt die mehrwöchige und rund 80 Stunden umfassende Ausbildung.

nAusbildung als Schule fürs Leben


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Wendlingen