Schwerpunkte

Wendlingen

Aus für Ötlinger Hauptschule

10.01.2011 00:00, Von Andreas Volz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Die Schülerzahlen sind zu gering – Gegen langes „Dahinsiechen“

Die Eduard-Mörike-Schule in Ötlingen wird ab dem Schuljahr 2013/14 nur noch eine Grundschule sein. Der Hauptschulbetrieb wird dann eingestellt. Das hat der Kirchheimer Gemeinderat aufgrund der aktuellen Schülerzahlen so beschlossen.

KIRCHHEIM. Derzeit gibt es an der Eduard-Mörike-Schule nur noch 14 Fünftklässler. „Wenn das nächstes Jahr wieder so ist, dann muss es eine Doppelklasse geben“, sagte Oberbürgermeisterin Angelika Matt-Heidecker in der Gemeinderatssitzung. „Das ist aber nicht erstrebenswert, und das hat auch der Ötlinger Ortschaftsrat so erkannt.“ Deshalb lautete der entsprechende Antrag, schon im kommenden Schuljahr, also ab September, keine neue fünfte Klasse mehr aufzunehmen.

Die jetzigen Fünfer können also bis zur siebten Klasse noch die Eduard-Mörike-Schule besuchen. Auch die derzeitigen Sechstklässler können ihre Hauptschulzeit nicht mehr in Ötlingen beenden. Die letzte Abschlussklasse dürften die aktuellen Siebener stellen. Danach wäre es nicht mehr „effektiv“, die verbleibenden zwei Klassen an der Schule zu belassen, wie es in der Sitzungsvorlage heißt. Ab September 2013 werden die beiden verbleibenden Hauptschulklassen der Eduard-Mörike-Schule also an die Alleenschule gehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 32% des Artikels.

Es fehlen 68%



Wendlingen