Anzeige

Wendlingen

Auf den Spuren eines Unterboihingers

17.11.2010, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Licht der Hoffnung: Heike Hauß erinnerte im Wendlinger Bürgertreff an Paul Durst – Versteigerung seiner Bilder am 5. Dezember

Am 21. November wäre er 100 Jahre alt geworden. Gestorben ist Paul Durst allerdings schon im Februar 1989. Hinterlassen hat der engagierte Unterboihinger zahlreiche Spuren. Jetzt stellen seine Kinder eine große Sammlung seiner Bilder mit vielen Motiven seiner Heimat unserer Aktion „Licht der Hoffnung“ zur Verfügung.

WENDLINGEN. Ungewöhnlich groß war gestern Nachmittag der Besucherandrang in Wendlingens Bürgertreff. Heike Hauß, Leiterin des MiT, hatte eingeladen zu einem Nachmittag mit den Lebenserinnerungen des Paul Durst. Die Lesungen und Interpretationen der Lebenserinnerungen des Unterboihingers waren dabei so etwas wie der Auftakt zur Versteigerung zahlreicher Bilder des engagierten Freizeitmalers am 5. Dezember im Bürgertreff im Treffpunkt Stadtmitte.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 22% des Artikels.

Es fehlen 78%



Anzeige

Wendlingen