Schwerpunkte

Wendlingen

Auf dem Wendlinger Marktplatz wurde gestern der Weihnachtsmarkt eröffnet

07.12.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Bis zum Sonntag lädt Wendlingen ein zum Weihnachtsmarkt. Der ist in diesem Jahr mit gelungenen Neuerungen verbunden. Im Mittelpunkt steht der riesige Weihnachtsbaum. Um ihn herum gruppieren sich die Markthäuschen, allesamt von den Beschickern liebevoll dekoriert. Erstmals wurden diese Häuschen jetzt prämiert. Eine Jury entschied und hatte es dabei gar nicht leicht. Einen Preis hätten viele verdient. Zum Sieger prämiert wurden aber schließlich die jüngsten Verkäufer auf dem Weihnachtsmarkt: die Schüler und Schülerinnen der Johannes-Kepler-Realschule, die ihre Markthäuschen mit aus Holz gesägten und bemalten Weihnachtsfiguren zum Thema des Marktes passend schmückten. Gestern Abend wurden sie im Rahmen der Eröffnung des Weihnachtsmarktes (Bild) von Bürgermeister Steffen Weigel ausgezeichnet. Aber nicht nur der Sieger dieser Prämierung durfte sich freuen. Jede Menge Nikolause aus Schokolade gab es traditionsgemäß zur Weihnachtsmarkteröffnung aus der Hand des Bürgermeisters für die kleinen Marktbesucher. Auf dem Weihnachtsmarkt immer mit dabei sind die Partnerschaftskomitees Saint-Leu-la-Forêt und Millstatt sowie der Freundeskreis Dorog. Allesamt bieten Spezialitäten aus den Partnerländern an. Eine nette Idee der Stadtverwaltung: alle Partnerstädte haben weihnachtliche Rezepte gesammelt, die an den jeweiligen Ständen für Interessierte bereitliegen. Wer auf der Suche nach weihnachtlich Dekorativem, nach Geschenken für das Christfest ist, der wird auf dem Marktplatz fündig. Der Besuch lohnt sich aber auch allein schon angesichts des musikalisch vielfältigen Rahmenprogramms. Gestaltet wird dieses vom Kindergarten Blumenstraße, von Musikensembles der Musikschule, den Musikvereinen Wendlingen und Unterboihingen, dem Akkordeonclub, dem Chor der Johannes-Kepler-Realschule, dem Jugendchor St. Kolumban, dem Chor der Neuapostolischen Kirche, dem Chor der Gartenschule und den Lerchen der Evangelischen Kirchengemeinde, dem Sängerbund, der Jungbläsergruppe des Posaunenchors und dem Gesangverein Eintracht. Der Wendlinger Weihnachtsmarkt ist am Freitag und Samstag von 12 bis 20.30 Uhr und am kommenden Sonntag von 9 bis 20.30 Uhr geöffnet. sel/Foto: Holzwarth

Wendlingen