Schwerpunkte

Wendlingen

Auf dem Neckarweg unterwegs

02.05.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Den Samstag können Sie vergessen!“, hieß die Wettervorhersage am Freitagabend, Regen, Regen, Regen! Wen motiviert dies schon, an einer Wanderung teilzunehmen? 18 Wanderer der Ortsgruppe Oberboihingen des Schwäbischen Albvereins ließen es sich trotzdem nicht nehmen, sich am Samstag auf den Weg zu machen. Die elfte Etappe des Neckarweges von Benningen bei Marbach stand an. Nach der Bahnfahrt wurden die Regenschirme aufgespannt und los ging’s an blühenden Kirschbäumen und grünenden Sträuchern vorbei über Pleidelsheim nach Ingersheim. Vom malerischen Kleiningersheimer Schloss genossen die Wanderer den herrlichen Blick auf die ruhig im Tal liegende Wasserstraße „Neckar“ mit den vielen Windungen. Besonders schön war der Blick auf die Neckarschleife bei Mundelsheim mit dem bekannten Käsberg-Weingebiet. In der Zwischenzeit konnten die Regenschirme geschlossen werden. Durch Hessigheim ging es, dem blauen „N“ folgend, den Felsengärten entgegen. Das kleine Gebirgsmassiv sahen einige der Teilnehmer zum ersten Mal und waren erstaunt über dieses schöne Stück Landschaft. In der Ferne grüßte das Städtchen Besigheim, das als Wanderziel bestimmt war, mit seinen sehr schönen Fachwerkhäusern. Entgegen der Schlechtwetterprognose genossen die Teilnehmer die schöne Tagestour und werden sie so schnell doch nicht vergessen. pm

Wendlingen