Wendlingen

Archäologe aus Überzeugung und Passion

24.01.2012 00:00, Von Gaby Kiedaisch — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Der Geschichts- und Kulturverein Köngen zeichnet Privatdozent Dr. Martin Luik mit dem Daniel-Pfisterer-Preis aus

Den römischen Vicus bereits als Jugendlicher vor Augen – hat Privatdozent Dr. Martin Luik jetzt eine besondere Ehrung erhalten. Als Experte für Provinzialrömische Archäologie und am Aufbau des Römerparks in Köngen beteiligt, wurde ihm der Daniel-Pfisterer-Preis am Sonntagabend verliehen.

KÖNGEN. Im vollen Saal der Zehntscheuer war die Auszeichnung des alle zwei Jahre vom Geschichts- und Kulturverein vergebenen Preises der vorläufige Höhepunkt in der akademischen Laufbahn von Privatdozent Dr. Martin Luik. Im festlich geschmückten Daniel-Pfisterer-Saal, dem Namensgeber des gleichnamigen Preises, umrahmten Schüler der Musikschule Köngen/Wendlingen mit ihrem Leiter Jörg Dobmeier, der ebenfalls zu den Preisträgern des Daniel-Pfisterer-Preises zählt, die Verleihung. Musikalische Akzente setzten Elena Beyer an der Oboe, Jana Landhäuser mit der Querflöte, die Sopranistin Sonnhild Beyer und Georgy Katsnelson am Klavier sowie Kathrin Haberkern mit der Sopranino-Blockflöte, begleitet von Jörg Dobmeier am Klavier und Cembalo.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Wendlingen