Schwerpunkte

Wendlingen

Aquarelle und Mischtechnik

06.03.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gerda Nording-Schröter stellt im Wendlinger Rathaus aus

WENDLINGEN (pm). Noch bis zum 19. April sind im Wendlinger Rathaus derzeit Bilder von Gerda Nording-Schröter ausgestellt. Am Sonntag, 18. März, ist das Rathaus von 11 bis 17 Uhr geöffnet. Die Künstlerin ist an diesem Sonntag anwesend.

Für Träume eine Schwäche das wäre ein Titel für das Leben von Gerda Nording-Schröter. Die Bilddarstellung besitzt starke Parallelen zum fantastischen Realismus, ohne jedoch selbst dazuzugehören, da in ihr die Aussage von Angst, Schrecken und Furcht fehlt. Sie würde sich wohl eher in einen fantasievollen Naturalismus einreihen lassen, weil Freude an Farbe, Lust zum Fabulieren, Darstellung quellender Pflanzen- und Blumendickichte, Eindrücke fremder Landschaften und großer Kulturen sich in ihr zeigen.

Mit ihren Bildern möchte Gerda Nording-Schröter primär das Lebensbejahende aufzeichnen. Dies deshalb nur als Schönmalerei zu bezeichnen, wäre nicht gerecht, denn eine positive Lebenseinstellung schließt das Erkennen von Negativem nicht aus. Einige der Bilder weisen dann auch auf Müllberge der Konsumgesellschaft oder auf verschandelte Natur hin, ohne jedoch aggressiv zu sein. Vielmehr möchte Gerda Nording-Schröter mit den Bildern dem Betrachter freundschaftlich entgegentreten, sich leise mit ihm durch die Bilder unterhalten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 40% des Artikels.

Es fehlen 60%



Wendlingen