Wendlingen

Antrag des Waldkindergartens abgelehnt

31.07.2007, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Antrag des Waldkindergartens abgelehnt

In der Bedarfsplanung der Stadt Wendlingen besteht kein Bedarf an zusätzlichen Betreuungsplätzen

WENDLINGEN. Der Antrag des Wald- und Naturkindergartens Wendlingen um Aufnahme in die Kindergartenbedarfsplanung wurde vom Gemeinderat kürzlich abgelehnt mit dem Hinweis, dass derzeit kein zusätzlicher Bedarf an der Erweiterung des bestehenden Kindergartenangebotes besteht.

Der Verein Wald- und Naturkindergarten Wendlingen ist noch jung. Die Initiatoren sehen in der Errichtung eines Waldkindergartens eine qualitative Erweiterung des Kindergartenangebots der Stadt. Dem Verein liegen bereits Voranmeldungen für 23 Kinder für eine Aufnahme bis 2009 vor.

Zu den Zielen eines Wald- und Naturkindergartens gehört die Achtung und Wertschätzung der Kinder gegenüber Pflanzen und Tieren. Kinder sollen sich als Teil der Natur wahrnehmen. Wer als Kind eine emotionale Beziehung zur Natur entwickle, werde auch als Erwachsener eher bereit sein, sich für deren Erhalt einzusetzen, so die Intention des Vereins.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Wendlingen