Schwerpunkte

Wendlingen

An Karfreitag bleibt der Supermarkt zu

07.04.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Wirtschaftsministerium zieht Vorstoß zu Ladenöffnungen an Ostern zurück

(pm/sg). Gewerkschaften wie der DGB und Verdi zeigen sich verärgert über offene Geschäfte an Osterfeiertagen und auch der Kirchheimer SPD-Landtagsabgeordnete Andreas Kenner kritisiert in einer Pressemitteilung am gestrigen Montag, dass einige Geschäfte am Karfreitag öffnen möchten. Der Karfreitag ist einer der höchsten Feiertage des Christentums überhaupt, da waren noch nie die Geschäfte geöffnet. Da ist die „Todesstunde des Herrn“. An Karfreitag besteht ja auch das sogenannte Tanzverbot, was die herausragende Bedeutung dieses Feiertags noch einmal unterstreicht. Es gibt überhaupt keinen Grund in Bezug auf die Corona-Krise am Karfreitag irgendwelche Geschäfte zu öffnen.“ Gemeinsam mit der SPD-Landtagsfraktion ist Kenner der Meinung, dass den Beschäftigten im Einzelhandel an Karfreitag und den Osterfeiertagen eine Atempause eingeräumt werden soll.

Mit der Aufregung über eine mögliche Öffnung von Lebensmittelgeschäften war die SPD da jedoch sehr spät dran, denn schon am vergangenen Freitag hatte das Wirtschaftsministerium in einer Pressemitteilung verkündet, dass Geschäfte an Karfreitag und Ostersonntag nun doch geschlossen bleiben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Wendlingen