Schwerpunkte

Wendlingen

An den Niederrhein

20.06.2015 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

OBERBOIHINGEN (pm). Der Niederrhein war kürzlich das Ziel von 45 Mitgliedern des Schwäbischen Albvereins Oberboihingen. Die Hinfahrt führte auch vorbei am mächtigen Braunkohle-Tagebaurevier Garzweiler II. Erster Programmpunkt der Reise war aber in Duisburg, wo eine zweistündigen Hafenrundfahrt durch Europas größten Binnenhafen anstand.

Am zweiten Tag stand eine Niederrheinrundfahrt auf dem Programm. Mit Witz und Sachverstand erklärte die Gästeführerin Walburga Schneider die Sehenswürdigkeiten. Nach einem kurzen Blick auf die Bauruine des sogenannten Schnellen Brüters in Kalkar, der nie ans Netz angeschlossen wurde, stand die Stadt Kalkar selbst auf dem Programm und stellte sich als lohnenswertes Besichtigungsziel heraus.

Nach der Besichtigung der weithin sichtbaren Schwanenburg in Kleve brachte der Bus die Teilnehmer in die älteste Stadt der Niederlande, nach Nijmwegen. Unterwegs leitete die Gästeführerin den Bus auf die befahrbare Deichkrone am Rhein, um zu zeigen, wo sich der Fluss in Niederrhein und die Waal Richtung Holland trennen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 55% des Artikels.

Es fehlen 45%



Wendlingen