Schwerpunkte

Wendlingen

Am Tag der offenen Gärten gab es in Wendlingen viel zu entdecken

14.06.2022 05:30, Von Katja Eisenhardt — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Am Tag der offenen Gärten gibt es viel zu entdecken und dazu noch wertvolle Tipps fürs heimische Grün. Zu besichtigen gab es den Garten des Wendlinger Stadtmuseums und den Rosengarten der Familie Jurisch nahe der Pfarrwiese.

Oben: Gärtnermeister Wolfgang Jurisch erklärt Besuchern das Geheimnis seiner wunderschönen Rosen. Rechts: Im Wendlinger Museumsgarten zeigt Traudel Höfer Besucherin Manuela Schulze (links) den Kräutergarten.  Fotos: Eisenhardt
Oben: Gärtnermeister Wolfgang Jurisch erklärt Besuchern das Geheimnis seiner wunderschönen Rosen. Rechts: Im Wendlinger Museumsgarten zeigt Traudel Höfer Besucherin Manuela Schulze (links) den Kräutergarten. Fotos: Eisenhardt

WENDLINGEN. Das schöne Sommerwetter am Wochenende nutzten viele Gartenfreunde, um sich die besonderen Schmuckstücke der Region beim „Tag der offenen Gärten“ genauer anzuschauen. In Wendlingen erfuhren die Besucher im früheren Pfarrgarten des heutigen Stadtmuseums viel Wissenswertes über die dort wachsenden Küchen- und Heilkräuter, nicht weit davon entfernt wandelte man im Rosengarten von Wolfgang und Gabriele Jurisch durch ein duftendes Blütenmeer.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit