Schwerpunkte

Wendlingen

Alte Wege – neue Wege

22.01.2011 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (pm). Der Namensgeber der Wendlinger Eusebiuskirche und im 4. Jahrhundert Bischof des oberitalienischen Vercelli bietet den Anlass einer Studienreise der Ökumenischen Erwachsenenbildung vom 3. bis 7. Oktober nach Vercelli (Piemont/Italien). In deren Mittelpunkt steht die Besichtigung der historischen Altstadt mit ihren bedeutenden Kirchen und der Kathedrale S. Eusebio sowie ihren herausragenden Museen. Weitere Reiseschwerpunkte liegen in der Umgebung. Dort beeindrucken der seit dem 14. Jahrhundert betriebene Reisanbau bei Lignana und Fontanetto Po sowie der Weinbau in Gattinara mit seiner ortstypischen Edelrebsorte des „Nebbiolo“ (Nebelwein). Außerdem lohnt der eindrucksvolle Sacro Monte nahe Varallo als UNESCO-Weltkulturerbe einen Besuch. Die Fahrt erfolgt in einem modernen Vier-Sterne-Reisebus, Übernachtung und Halbpension in einem gut geführten Drei-Sterne-Hotel in Vercelli. Die Gesamtleitung liegt bei Pfarrer Martin Frey. Ausführliche Informationen erhalten Reise-Interessierte am Donnerstag, 27. Januar, ab 19.30 Uhr im evangelischen Gemeindehaus Wendlingen, Bismarckstraße 9.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Wendlingen