Schwerpunkte

Wendlingen

Alte Musik begeisterte in der Kapelle

25.06.2007 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Alte Musik begeisterte in der Kapelle

Beim Auftritt des Trio Voccord vor Kurzem in der Unterboihinger Kapelle Unserer lieben Frau im Hürnholz fügten sich das kunsthistorisch bedeutsame Ambiente und die gekonnt dargebotenen barocken Vertonungen des Hohen Lieds zu einer schönen Einheit zusammen, sodass die zahlreichen Zuhörer in ein besonderes Klang-Raum-Erlebnis eintauchen konnten. Teils innig, teils im temporeichen, ekstatischen Aufschwung gestaltete die Sängerin Susann Finckh-Bucher die Motetten von Grandi, Caldara und Campra, die alle die Zuwendung zum Geliebten oder zur Geliebten besangen: Oh, wie schön bist du, meine Freundin. Ihre Partner, die Gambistin Franziska Finckh und der Lautenist Wolfgang Daiß, begleiteten präzise, stilvoll und transparent. Dazu konnten sie auch mit Solostücken ihre selten zu hörenden historischen Instrumente vorstellen. Als zeitgenössischen Kontrast bot das Trio zwei Improvisationen über moderne Liebesgedichte. Begeisterter Beifall belohnte die Ausführenden. Das Bild zeigt das Trio Voccord und links davon Pastoralreferentin Dr. Ulrike Altherr, die das Konzert für die Erwachsenenbildung der Wendlinger Katholischen Kirchengemeinde St. Kolumban organisierte. Text/Foto: pm


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Wendlingen