Schwerpunkte

Wendlingen

Aldi-Erweiterung abgelehnt

10.08.2006 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Verband Region Stuttgart: In Kleinzentrum Wendlingen nicht zulässig

WENDLINGEN (sel). Der Verband Region Stuttgart versagt den Plänen zur Erweiterung der Verkaufs- und Lagerfläche von Aldi in Wendlingen seine Zustimmung. Damit sind Befürchtungen, die bereits der Ausschuss für Technik und Umwelt des Wendlinger Gemeinderates im Frühjahr äußerte, eingetreten.

Der Ausschuss hat im April der Erweiterung des Aldi-Marktes am östlichen Ortsende der Stadt von bisher 742 Quadratmeter Verkaufsfläche auf künftig 910 Quadratmeter Verkaufsfläche zugestimmt in der Hoffnung, dass die Sache vom Landratsamt genehmigt und die Stadt nicht durch Zwänge der regionalen Raumordnung weiter benachteiligt wird.

Das war ein frommer Wunsch, der sich so nicht erfüllte. Der Planungsausschuss des Verbandes Region Stuttgart hat die Erweiterung des Aldi-Marktes in die Rubrik großflächiger Einzelhandelsbetrieb eingestuft. Und solche großflächigen Einzelhandelsbetriebe kommen in Wendlingen grundsätzlich nicht in Frage. Der Stadt Wendlingen ist in der Raumordnung der Region gegen alle Klagen nur die Funktion eines Kleinzentrums zuerkannt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 34% des Artikels.

Es fehlen 66%



Wendlingen