Anzeige

Wendlingen

Albverein spendet an DKMS

20.12.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Seit Beginn des Oberboihinger Weihnachtsmarktes spendet die Ortsgruppe des Schwäbischen Albvereins in Oberboihingen einen Teil des erwirtschafteten Erlöses an gemeinnützige, soziale oder bedürftige Einrichtungen. Zur Spendenübergabe vor Kurzem konnte Vertrauensmann Jörg Haußmann im Wanderheim zahlreiche Helfer und Interessierte begrüßen. Von der Deutschen Knochenmarkspenderdatei (DKMS) war Adelheid Heilemann (Mitte) gekommen. Sie ist Mitbegründerin der gemeinnützigen Organisation im Jahre 1991. Haupttätigkeitsfeld ist die Unterstützung von Knochenmarkspenden, um die Heilungschancen der an Leukämie und anderen lebensbedrohlichen Erkrankungen des blutbildenden Systems Erkrankten zu verbessern. Jörg Haußmann bedankte sich bei den zahlreichen Helfern, die auch in diesem Jahr wieder vor, während und nach dem Weihnachtsmarkt im Einsatz waren. Dank ihres Einsatzes konnte wieder ein sehr gutes Ergebnis erzielt werden. Der Betrag wird für die Neutypisierung der Knochenmarkspendewilligen verwendet. Mittlerweile sind in Deutschland sechs Millionen Menschen typisiert; Diese Zahl soll noch weiter ausgebaut werden. Jörg Haußmann (links) konnte zusammen mit Gudrun Kleinknecht (rechts) einen Scheck in Höhe von 2222 Euro überreichen. pm

Anzeige

Wendlingen