Schwerpunkte

Wendlingen

Akkordeonmusik vom Feinsten

04.05.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinschaftskonzert mit dem Harmonika-Orchester Uhingen

Mit einem abwechslungsreichen Programm lockten die beiden Orchester zahlreiche Besucher zum diesjährigen Frühlingskonzert des Akkordeonorchesters Köngen der Chorgemeinschaft Eintracht-Liederkranz in die Zehntscheuer.

KÖNGEN (pm). Mit der anspruchsvollen „Rapsodia“ von Alexander Atarov wurde dem Zuhörer gleich von Beginn an mit unterschiedlichen Klangfarben und Tempowechseln die Vielfältigkeit der Akkordeonmusik aufgezeigt. Mit wohlklingenden Harmonien begeisterte das Stimmungsbild „Vor einer alten Kirche“, der 2. Satz aus der Romantischen Suite „Rothenburg o. T.“ von Friedrich Haag. Diese beiden Stücke wird das 1. Akkordeonorchester Köngen beim diesjährigen Akkordeonfestival in Innsbruck spielen und hofft, dass es den Wertungsrichtern ebenso gut gefallen wird wie dem Köngener Publikum.

Die darauffolgenden Stücke „Spitzweg-Serenade“, „Rhapsodischer Walzer Nr. 1“ und „Marsch der Stadtpfeifer“, der 3. Satz aus der Romantischen Suite „Rothenburg o. T.“, stammen allesamt vom Komponisten Friedrich Haag. Angesichts der Verschiedenheit der Werke mag das den ein oder anderen etwas überrascht haben. Sicher waren auch viele überrascht, dass der Komponist recht unbekannt ist, obwohl sein Schaffen sowohl fürs Publikum als auch für die Musiker sehr interessant ist.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Wendlingen