Wendlingen

Akkordeonkonzert

05.05.2010, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (pm). Am Samstag, 8. Mai, 19.30 Uhr, findet das Akkordeonkonzert des Akkordeonclubs Wendlingen im Treffpunkt Stadtmitte statt. Einlass ist um 19 Uhr. Das große Stück des Abends wird vermutlich „Cats“ von Andrew Lloyd Webber sein. Melancholisch, traurig, verrucht und dann wieder voller Leben und Lebenslust. Die Musiker des Orchesters müssen unter der Leitung von Christine Fischer-Fahs alle Register ziehen, um der Musik der Katzen gerecht zu werden. Auch Händels Wassermusik, „Canzon Septimi Toni“ von Giovanni Gabrieli und ein Piazzolla-Tango wurden von der Dirigentin mit Fingerspitzengefühl und Temperament einstudiert. Die musikalische Begrüßung wird vom Jugendensemble ausgeführt. Unter der Leitung von Conrad Hansjosten kann der Zuhörer dieses Ensemble das erste Mal in der neuen Besetzung hören. Es wird von jungen Akkordeonisten gebildet. Conrad Hansjosten hat ein abwechslungsreiches Programm ausgesucht. Mit „Adagietto“ von Jakob de Haan, „Blues it up“ von Ronny Fugmann und „Black Bottom“ von Ray Henderson können er und das Jugendensemble sicher einen gelungenen Start in einen schönen Konzertabend bieten. Eigentlich sollte dieses Programm schon reichen, um ein für allemal zu klären, dass das Akkordeon kein altbackenes Instrument ist. Aber der ACW holt sich Schützenhilfe in Form zweier Kabarettistinnen – Christiane Maschajechi und Bettina Gerullis. Sie werden das Image des Akkordeons kräftig aufpolieren und deutlich machen, dass es weder „unsexy“ noch „altbacken“ ist. Auch können sie auf humorvolle Weise verständlich erklären, dass uns nichts und niemand besser aus der Wirtschaftskrise führen kann als dieses belächelte Instrument. Karten gibt es bei den Orchesterspielern oder an der Abendkasse.

Wendlingen