Schwerpunkte

Wendlingen

„Agathe und ich“

05.09.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (pm). Der neue Treffpunkt Stadtmitte im Herzen von Wendlingen wurde erst vor wenigen Wochen eingeweiht. Nun gibt es schon das nächste kulturelle Highlight zu vermelden. Am Samstag, 19. September, findet der erste Theaterabend im Großen Saal des Treffpunkes statt. Beginn 20 Uhr. Das Höckmann-Theater wird mit der flotten Verwechslungskomödie „Agathe und ich“ von Frank Pinkus das Publikum in seinen Bann ziehen. Zum Inhalt: Klaas ist eigentlich ein sehr talentierter Journalist und begnadeter Schreiber, sein einziges Problem: er findet keinen Job! Nach der fatalen Trennung von seiner Freundin ist er nun auch zu allem Überfluss bei seinem Bruder untergekommen, der sich aber eigentlich um seinen Nachwuchs kümmern muss. Um diesen relativ unliebsamen Untermieter wieder loszuwerden, schickt der nette Herr Bruder den letzten Artikel kurzerhand unter einem weiblichen Pseudonym zu einem bekannten Frauenmagazin. Alle sind sofort begeistert von dem Stil, diesem Einfühlungsvermögen und der Art zu Schreiben, dass jeder die „Dame“ kennenlernen möchte. Und schon nimmt das Chaos seinen Lauf: Wie sag’ ich’s bloß meinem Bruder, dass ich ungefragt an seinen Unterlagen war? Wie sag’ ich’s meinem Bruder nur, dass er nun „sie“ ist? – Und aus der Sicht des Bruders: Wieso verschwinden meine Sachen? Wieso darf ich nicht mehr „Mann“ sein?


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Wendlingen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen