Schwerpunkte

Wendlingen

Ärger wegen einer Stützmauer und einem Balkon

21.09.2017 00:00, Von Sylvia Gierlichs — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Gemeinderäte verweigern kommunales Einvernehmen für eine nachträgliche Änderung des Baugesuchs in der „Tiefen Straße“

Unter anderem über die Höhe dieser Stützmauer an der Tiefen Straße wurde im Köngener Gemeinderat diskutiert. Foto: Holzwarth
Unter anderem über die Höhe dieser Stützmauer an der Tiefen Straße wurde im Köngener Gemeinderat diskutiert. Foto: Holzwarth

KÖNGEN. Noch im Frühjahr 2015 war das Grundstück „Tiefe Straße/Max-Liebermann-Straße“ eine brachliegende Hofstelle mit Wohnhaus und Nebengebäude. Dass in einem so begehrten Ort wie Köngen bei der derzeitigen Wohnungsknappheit diese Idylle nicht bewahrt werden kann, war klar. Denn die nicht ganz falsche Devise lautet: Innenverdichtung statt Außenentwicklung. Und so stehen zwei Jahre später 17 Reihenhäuser auf der Fläche und sind bereits bezogen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Wendlingen

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit