Schwerpunkte

Wendlingen

Abschied von einer couragierten Frau

08.10.2009 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Freifrau Gudrun von und zu Massenbach im 95. Lebensjahr gestorben

(sel) Im Alter von bald 95 Jahren verstarb in Boll Freifrau Gudrun von und zu Massenbach. Viele Wendlinger haben die couragierte Frau, die von 1947 bis 1971 das Hofgut in Wendlingen-Bodelshofen leitete, noch gut in Erinnerung.

1914 ist Gudrun Freifrau von und zu Massenbach, eine geborene Freiin von Palm, in Berlin auf die Welt gekommen. Ihre Jugend- und Schulzeit verbrachte sie in Balzheim, in Burtenbach und in Genf, wo sie 1933 das Abitur ablegte. 1936 heiratete sie Bechtold Freiherr von und zu Massenbach. Gemeinsam mit ihm leitete sie einen land- und forstwirtschaftlichen Betrieb in Neuhof bei Penzlin. Dort kamen die drei Kinder zur Welt. 1945 floh die junge Frau mit ihren Kindern mit Pferd und Wagen nach Balzheim. Der mecklenburgische Betrieb wurde von den Sowjets enteignet. 1946 wurde die Ehe geschieden. Schon am 1. Juli 1947 übernahm Freifrau Gudrun von und zu Massenbach, damals gerade 32 Jahre alt, gemeinsam mit dem Verwalterehepaar Franck die Leitung des Hofguts in Bodelshofen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Wendlingen