Schwerpunkte

Wendlingen

Abschied von der Sammlung Doris Nöth

04.07.2009 00:00, Von Florian Stegmaier — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

„Wahlverwandtschaften – Sammlung Doris Nöth“ wird am Sonntag im Kornhaus eröffnet

KIRCHHEIM. Schon der erste Blick auf die Einladungskarte nimmt gefangen. Blühende Bäume in Öl, ein Werk des unvergessenen Kirchheimer Maler-Originals Carl Weber. Darunter ein montiertes Objekt von Ralph Künzler mit dem Titel „Kirschblüte“, das eine Funktionalität andeutet, der es sich ebenso offensichtlich entzieht.

Denkbar Gegensätze, die aber als Paar zu harmonieren beginnen und eine bis dato unverhoffte Beziehung eingehen. „Wahlverwandtschaften“ ist daher auch der Titel der von Sonntag, 5. Juli, bis einschließlich Sonntag, 20. September, im Kirchheimer Kornhaus stattfindenden Ausstellung mit Werken aus der Kunstsammlung von Doris Nöth.

Das Ausstellungsgeschehen wird nicht allein auf die repräsentativen Räumlichkeiten der Städtischen Galerie im ersten Obergeschoss und im Erdgeschoss beschränkt sein, sondern das gesamte Kornhaus ergreifen. Gut zweihundert Exponate begleiten die Besucher auf allen Stockwerken.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Wendlingen