Schwerpunkte

Wendlingen

Abgespecktes Ferienprogramm in Wernau

08.07.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WERNAU (pm). Trotz Corona und Hygienekonzepten wird es auch dieses Jahr wieder eine Sommerferienfreizeit für Kinder in Wernau geben. Wenn auch abgespeckt. Seit letzter Woche liegt ein Planungsrahmen des Sozialministeriums für die Ferienbetreuung auf dem Tisch. Allerdings: Das Freigelände beim katholischen Jugend- und Tagungshaus Wernau im Neckartal als traditioneller Veranstaltungsort für die Stadtranderholung (Stara) ist damit gestrichen – und maximal 75 Kinder pro Woche dürfen mitmachen. Mit einem neuen Konzept „können wir jetzt aber jedem angemeldeten Kind wenigstens eine Woche Stara-Spaß anbieten“, sagt Jugendhausleiter Holger Kaufhold, der zusammen mit seinem Team die Stara organisiert. Und zwar am Schulzentrum Katzenstein.

Seit 1979 gilt die Stadtranderholung unter den Wernauer Kindern als Top-Adresse für Ferienspaß direkt vor der Haustüre. Regelmäßig wurde die „Stara“ vom Jugendhaus Kiwi in Zusammenarbeit mit der katholischen Gesamtkirchengemeinde und der Stadt Wernau in den ersten beiden Sommerferienwochen auf dem Freigelände des katholischen Jugend- und Tagungshauses Wernau im Neckartal veranstaltet. Mehr als 160 Kinder im Alter zwischen sechs und zwölf Jahren erleben hier jedes Jahr eine tolle Zeit. Bedingt durch die Einschränkungen der Corona-Pandemie stehen auch bei der traditionsreichen Veranstaltung in diesem Jahr einige Veränderungen an.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Wendlingen