Schwerpunkte

Wendlingen

Abendgottesdienst Horizonte

07.07.2010 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (mf). Das Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg steht im Mittelpunkt des Abendgottesdienstes Horizonte am Sonntag, 18. Juli, um 19 Uhr in der Johanneskirche. Dabei geht es um die große und zu allen Zeiten strittige Frage nach der sozialen Gerechtigkeit, hinter der sich stets auch die Frage nach einem gelingenden Leben jedes Einzelnen verbirgt. Vermag es eine Gesellschaft nicht, für einigermaßen gerechte Verhältnisse zu sorgen, so ist sie in ihrer Existenz bedroht. Wie können da Beiträge von Christen und Kirchen aussehen, dem augenfälligen Zerfall der Gemeinwesen entschlossen entgegenzuwirken? Die Ansprache hält Pfarrerin Esther Kuhn-Luz. Sie ist Wirtschafts- und Sozialpfarrerin beim Kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt und zuständig für die Region Stuttgart. Sie steht im regen Kontakt zu den Menschen in den Betrieben und bezieht Stellung zu brisanten wirtschafts- und sozialethischen Themen.

Für die Musik im Gottesdienst sorgen diesmal die Trommelgruppe „Hakuna Matata“ vom Musikverein Wendlingen sowie die Band „dreiem“, und für die Liturgie zeichnet wie immer das Horizonte-Team mit Pfarrer Martin Frey verantwortlich. Parallel gibt es wieder eine Kinderbetreuung und im Anschluss Gelegenheit, zu verweilen und sich auszutauschen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 53% des Artikels.

Es fehlen 47%



Wendlingen