Wendlingen

77 Jungs, 56 Mädchen und acht Schecks

13.06.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

133 Jugendliche waren im Landkreis Esslingen bei „Mitmachen Ehrensache“ dabei und haben im Dezember für einen guten Zweck gejobbt. Die Empfehlung an die Arbeitgeber lag bei fünf Euro Stundenlohn. Oft gab es mehr. „Manche Arbeitgeber sind sehr großzügig“, freute sich Christine Jung, Referentin beim Kreisjugendring. Insgesamt haben die Jugendlichen, meist aus der siebten und achten Klasse vom Gymnasium bis zur Förderschule, 3945 Euro erarbeitet. Welche sozialen Projekte das Geld bekamen, haben die sechs jugendlichen Botschafterinnen des Projekts entschieden. Acht Empfänger konnten am Mittwoch in Wendlingen ihre symbolischen Schecks entgegennehmen: 850 Euro gingen an Wildwasser Esslingen. Für Kinder aus belasteten Familien unter dem Motto „Zeit für ein Lächeln“ bekam die Katholische Familienpflege Esslingen-Nürtingen 650 Euro. Jeweils 500 Euro gingen an die Beratungsstelle „Arbeitskreis Leben“ für die Präventionsarbeit an Schulen und an den Pädagoginnentreff Kirchheim für dessen Mädchentag. Die Caritas Fils-Neckar-Alb freute sich über 450 Euro für ihr Patenschaftsprojekt „Chancenschenker“, der Verein „Menschenskinder“ in Plochingen über 445 Euro für seine tiergesteuerte Pädagogik. 400 Euro gingen an die Vesperkirche Nürtingen und 150 Euro für die Schulsozialarbeit Baltmannsweiler für ihre Projektwoche auf dem Bio-Bauernhof. pd

Wendlingen