Schwerpunkte

Wendlingen

60 junge Leute noch ohne berufliche Perspektive

27.07.2006 00:00, Von Christa Ansel — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Stadt wiederholt Aktion Mehr Ausbildungsplätze auch in diesem Jahr Aloys Dietrich: Situation für Schulabgänger nicht rosig

WENDLINGEN. Die Situation für die Schulabgänger in diesem Jahr ist nicht rosig diese Einschätzung von Aloys Dietrich, Berufsberater bei der Agentur für Arbeit in Kirchheim und unter anderem für Wendlingen verantwortlich, teilen die Wendlinger Schulleiter, Wendlingens Bürgermeister und der Wirtschaftsförderer der Stadt. Mit der Neuauflage der Aktion Mehr Ausbildungsverträge soll alles versucht werden, möglichst viele der jungen Menschen in eine Ausbildung zu vermitteln. Immerhin sind es rund 60 junge Frauen und Männer, die derzeit noch ohne jegliche berufliche Perspektive sind.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 12% des Artikels.

Es fehlen 88%



Wendlingen

Hohe Investitionen ins Wassernetz in Wendlingen

Wasserwerk schließt 2019 mit Jahresgewinn von über 111 000 Euro ab – Lisa Mägerle neue kaufmännische Leiterin beim Wasserwerk

Zum letzten Mal gab Stadtkämmerer Horst Weigel über den Jahresabschluss des Eigenbetriebs Wasserwerk der Stadt Wendlingen für…

Weiterlesen

Weitere Nachrichten aus Wendlingen Alle Nachrichten aus Wendlingen