Schwerpunkte

meldungen

Zwei Frauen führen

20.09.2021, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NEUFFEN. Dass die Festungsruine Hohenneuffen nicht nur ein Ort der Ritter und kriegerischen Auseinandersetzungen war, beweisen die mittelalterliche Schankmagd Luitgard und Küchenhilfe Helga aus dem Jahr 1948. Die beiden Frauen nehmen ihre Besucher mit auf eine vergnügte Zeitreise, die mit einer kleinen Weinprobe endet. Die nächste Feierabendführung auf dem Hohenneuffen findet am Donnerstag, 23. September, um 18 Uhr statt. Von adligen Burgfräulein und dem Minnesänger Gottfried von Neuffen weiß Schankmagd Luitgard einiges zu berichten. Küchenhilfe Helga berichtet von der Dreiländerkonferenz im Jahre 1948. Welche Rolle der Neuffener Täleswein zu dieser Zeit gespielt hat, erfahren die Besucher bei einer kleinen Weinprobe. Die Sonderführung dauert 1,5 Stunden. Eine Anmeldung über die Besucherinfo Residenzschloss Urach ist unbedingt erforderlich unter Telefon (0 71 25) 15 84 90 oder an info@festungsruine-hohenneuffen.de. pm

Tipps und Termine