Schwerpunkte

meldungen

Wanderung zur „Hohen Warte“

11.10.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

OBERBOIHINGEN (pm). Am Sonntag, 13. Oktober, findet die traditionelle Wanderung des Schwäbischen Albvereins Oberboihingen zur Hohen Warte statt. Treffpunkt ist um 9 Uhr bei der Alten Schule am ehemaligen Bahnübergang, von wo mit dem Auto bis zum Wanderparkplatz beim Schafhof auf der Eninger Weide (Fahrgemeinschaften) gefahren wird. Diesmal gibt es keinen Albaufstieg zu Fuß, sondern eine gemütliche Wanderung auf der Kuppenalb. Gewandert wird am Schafhof vorbei zum Oberen Lindenhof, einer Außenstelle der Universität Hohenheim. Würtingen wird nördlich Richtung Bleichstetten umgangen. Dort kommt die Gruppe am Alb-Labyrinth vorbei, bevor der Weg nach Norden abbiegt. Über den Bühl erreicht man den Rutschenfelsen mit schöner Sicht auf Urach und das Ermstal. In der Rohrauer Hütte ist die Mittagsrast geplant. Gestärkt geht es weiter zur Hohen Warte, wo um 14 Uhr die Gedenkfeier für die Verstorbenen des Schwäbischen Albvereins beginnt. Zurück geht es über die „Schöne Buche“ am Wanderheim Eninger Weide vorbei zum Ausgangspunkt zurück. Zu dieser Wanderung lädt Wanderführer Martin Mendl alle Mitglieder und Gäste ein. Die Wanderstrecke beträgt circa 15 Kilometer, Wanderzeit circa sechst Stunden.

Tipps und Termine