Schwerpunkte

meldungen

„Viechereien“ im Treffpunkt

21.02.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (jd). Zu einer Faschings-Veranstaltung der besonderen Art lädt die Musikschule Köngen-Wendlingen am Donnerstag, 27. Februar, um 19.30 Uhr in den Vortragsraum des Treffpunkts Stadtmitte ein. Bernhard Moosbauer (Barockvioline) und Andreas Scheufler (Cembalo) präsentieren vergnügliche, humoristische Kompositionen von virtuosen Geigern und Cembalisten des Barock. Sie widmen sich der teils derb naturalistischen Nachahmung von Tierstimmen. Zu hören ist unter anderem diverses Federvieh. Das „tierischste“ Stück ist die „Sonata representativa“ von Heinrich Ignaz Franz Biber. Es beschränkt sich nicht auf Vogelstimmen, sondern bezieht auch andere „Viechereien“ mit ein. Außerdem werden Kompositionen von Johann Heinrich Schmelzer und Jean Philippe Rameau zu hören sein. Alternierend zu den musikalischen Darbietungen liest Bernhard Moosbauer dem Thema des Abends „Von allerley Gethier“ entsprechend eine Auswahl an humoristischen Texten. Karten gibt es an der Abendkasse.

Tipps und Termine