Schwerpunkte

meldungen

VHS im Livestream

12.10.2021, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN. Im Oktober bietet die Volkshochschule mit der Reihe „vhs.wissen live“ ein Vortragsprogramm an, in dem neben dem SPD-Abgeordneten und Mediziner Karl Lauterbach und mehreren prominenten Wissenschaftlern auch zwei Friedenspreisträgerinnen zu hören sind.

Die Friedenspreisträgerin des Deutschen Buchhandels Tsitsi Dangaremba, die als wichtigste Stimme für Gleichberechtigung und gesellschaftliche Teilhabe in Simbabwe gilt, kann man per Livestream näher kennenlernen. Am Donnerstag, 28. Oktober, um 19.30 Uhr – vier Tage nach der Verleihung des Friedenspreises – macht sie auf ihrer Lesereise in Arhaus Station, von wo die Lesung mit Gespräch live übertragen wird. Am Freitag, 29. Oktober, um 19.30 Uhr diskutiert Aleida Assmann, die 2018 gemeinsam mit ihrem Mann Jan mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels ausgezeichnet wurde, mit Professor Herfried Münkler über „Die Wiederfindung der Nation – Warum wir sie fürchten und warum wir sie brauchen“.

Die Corona-Krise hat deutlich vor Augen geführt, dass Pandemien nur global bekämpft werden können. Doch wie kann ein Gesundheitssystem fairer und effizienter gestaltet werden? Darüber diskutieren der Politiker und Mediziner Karl Lauterbach und der Philosoph Thomas Pogge am Dienstag, 19. Oktober, um 19.30 Uhr. Über „Das Risikoparadox“ und die Frage, „warum wir uns vor dem Falschen fürchten“, spricht Professor Ortwin Renn am 12. Oktober, 19 Uhr.

Das gesamte Programm aus der Reihe „vhs.wissen live“ findet sich im VHS-Programmheft und im Internet. Anmeldung unter www.vhs-nuertingen.de oder telefonisch ünter (0 70 22) 7 53 30. vhs

Tipps und Termine