Schwerpunkte

meldungen

Umleitung für Buslinien

28.08.2020, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Noch bis Freitag, 11. September, ist die K 1257 voll gesperrt. Die Ortsdurchfahrt Neckartenzlingen (B 297) wird von Montag, 31. August, bis Montag, 7. September, ebenfalls beidseitig nicht befahrbar sein. Die während des derzeitigen Umleitungskonzepts gefahrenen Fahrpläne auf der Linie 189 (Nürtingen – Schlaitdorf – Neckartenzlingen – Altdorf) können während der Sperrung der B 297 nicht aufrechterhalten werden. Den neuen Fahrplan kann man auf der Seite des VVS unter www.vvs.de einsehen.

Seit dem 24. August folgt die Linie 188 (Nürtingen – Altdorf – Neckartenzlingen – Schlaitdorf) dem Fahrweg der Linie 189. Dies wird mit Sperrung der B 297 folgendermaßen abgeändert: Die Linie 189 fährt jeweils zur vollen Stunde am ZOB Nürtingen ab und kommt dort jeweils zur vollen Stunde an. Die Fahrten beginnen und enden an der Haltstelle Spitzacker in Neckartenzlingen. Die Haltestelle Robert-Bosch-Straße ist während der Vollsperrung der B 297 nicht anfahrbar. Die Linie 188 fährt auf ihrem gewohnten Linienweg bis Neckartailfingen Schillerstraße und wird ab dort über die B 312 über Neckartenzlingen nach Altdorf umgeleitet.

Die Linie 189 fährt jeweils zur vollen Stunde am ZOB Nürtingen ab beziehungsweise kommt dort jeweils zur vollen Stunde an. Die Fahrten beginnen und enden an der Haltstelle Spitzacker in Neckartenzlingen. Die Haltestelle Robert-Bosch-Straße ist während der Vollsperrung der B 297 nicht anfahrbar.

Die Linie 188 fährt auf ihrem gewohnten Linienweg bis Neckartailfingen Schillerstraße und wird ab dort über die B 312 über Neckartenzlingen nach Altdorf umgeleitet.

Die Linie 187 (Neckartenzlingen – Bempflingen – Großbettlingen) wird während der Sperrung der B 297 nach Altdorf verlängert. Fahrgäste aus Altdorf und Neckartenzlingen haben hierdurch die Möglichkeit, am Bahnhof Bempflingen auf die Linie X 19 (Bempflingen – Großer Forst – Nürtingen) in Richtung Nürtingen umzusteigen.

Tipps und Termine

Corona-Zahlen aktuell

(red) Stand Montag, 30. November, 11.30 Uhr, waren nach Angaben des Gesundheitsamtes am Landratsamt Esslingen im Kreis 8597 Corona-Fälle seit Beginn der Pandemie bekannt. Das sind 412 mehr als am Freitag. 170 Menschen mit Covid-19 sind seit dem 3. März gestorben (eine Person mehr als am Freitag).…

Weiterlesen

Weitere Meldungen Alle Meldungen