Schwerpunkte

meldungen

Umgang mit Geflüchteten

19.06.2020, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (pm). „Loslassen . . . wenn die Hilfe für die Geflüchteten weniger wird“ – unter dieses Motto stellen die Katholische Erwachsenenbildung (KEB) im Landkreis Esslingen und die Arbeiterwohlfahrt Esslingen ein Seminar im Gemeindezentrum, Bürgerstraße 4. Die Veranstaltung findet am Dienstag, 14. Juli, von 19 bis 21.30 Uhr statt und richtet sich an Engagierte in der Arbeit mit Geflüchteten. Referent ist Andreas Rieck, Diplom-Theologe und NLP-Master.

Im Engagement für Geflüchtete gibt es verschiedene Phasen. Eine davon besteht darin, nach einer gewissen Zeit Vertrauen in die Selbstständigkeit der Geflüchteten aufzubringen. Dann heißt es, gut einzuschätzen, was es noch an Unterstützung bedarf und liebgewonnene Menschen auch wieder loszulassen. Die Veranstaltung kann auch kurzfristig in ein Online-Seminar umgewandelt werden. Anmeldung bis 23. Juni bei der KEB Esslingen, Telefon (07 11) 38 21 74, E-Mail info@keb-esslingen.de.

Tipps und Termine