Schwerpunkte

meldungen

Titel verteidigt

18.05.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KÖNGEN (tw). Anfang Mai fand in Innsbruck die 11. Auflage des „World Music Festivals“, des weltweit größten Wettbewerb für Akkordeon und Mundharmonikaorchester statt. Über 5000 Akkordeonspielerinnen und Spieler und insgesamt über 10 000 Mitwirkende umfasst dieses Festival. Das Erste Akkordeonorchester der Chorgemeinschaft Köngen überzeugte dabei Wertungsrichter und Publikum mit Genauigkeit und Gefühl. Über ein Jahr hatte sich das Orchester unter Leitung von Thomas Bauer auf dieses Ereignis vorbereitet und in zahlreichen Stunden die Wertungsstücke einstudiert. „Rapsodia für Akkordeonorchester“ von Alexander Attarov sowie „Vor einer alten Kirche“ von Friedrich Haagwaren die musikalischen Stücke, mit denen Köngener die Wertungsrichter in Innsbruck überzeugten. Der Sieg wurde auf der Rückfahrt standesgemäß mit steierischer Musik gefeiert.

Tipps und Termine