Schwerpunkte

meldungen

St.-Martins-Umzüge

10.11.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Die St.-Johannes-Gemeinde feiert die Mantelteilung des ebenso populären wie wegweisenden Heiligen, der im 4. Jahrhundert gelebt hat und bis heute unvergessen ist. Auftakt ist am Samstag, 10. November, 16.30 Uhr, in Zizishausen, katholische Kirche St. Nikolaus, mit einem Umzug durch die Straßen und St. Martin zu Pferd. An verschiedenen Stationen werden Szenen aus dem Leben von St. Martin gespielt. In Oberensingen startet der Umzug am Samstag, 10. November, 18 Uhr, im Dr.-Vöhringer-Heim, wo zusammen mit den Bewohnern gesungen und die Geschichte gehört wird. Von dort aus gehen die Kinder und Familien mit Ministranten und Pfarrer zur evangelischen Kirche, wo der Umzug in einen Gottesdienst einmündet. Am Sonntag, 11. November, 10 Uhr, findet eine St.-Martins-Feier in der katholischen Kirche St. Johannes statt. Die Kinder sollten Laternen mitbringen. In Reudern findet eine ökumenische Martinsfeier am Sonntag um 17 Uhr statt. In Wolfschlugen findet am Sonntag, 17.30 Uhr, die Martinsfeier in St. Joseph statt. Der heilige Martin kommt mit seinem Pferd zum Umzug. Im Nürtinger Roßdorf beginnt die ökumenische St.-Martins-Feier am Sonntag, 18.30 Uhr, am Eingang zur Roßdorfschule.

Tipps und Termine