meldungen

Märchen und Sagen im Museum

08.06.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

BEUREN (pm). Märchen für Groß und Klein stehen am Pfingstmontag, 10. Juni, im Freilichtmuseum Beuren auf dem Programm. Anja Binder und Heidi Hofmann vom Stuttgarter Märchenkreis erzählen zwischen 14 und 17 Uhr Märchen von allerlei eigenartigen Geschehnissen rund um das Handwerk. Ob Meister oder Geselle, ob Schneider oder Gold-schmied – Interessierte tauchen ein in eine alte Zeit, in der die Menschen gar nicht so anders waren, als wir es heute sind. Die märchenhaften Rundgänge beginnen jeweils um 14, 15 und 16 Uhr vor dem Museumsrathaus. Für den Erzähl-Spaziergang, der sich an Familien richtet, ist keine Anmeldung erforderlich, die Kosten sind im Museumseintritt inbegriffen.

Der Natur-Spielplatz rund um den Dorfteich mit Wackelbrücken, Baumhaus, Fachwerk-Spielhaus mit Kinderküche, Bolzplatz und Traktor ist ein Anziehungspunkt für Kinder. Durch die Streuobstwiesen geht es zum Zentrum Museumspädagogik, wo gilt „Anfassen erlaubt!“. Was sonst im Museum nicht ohne Weiteres geht, hier ist es erlaubt: Die Exponate der im Stil der 1950er-Jahre eingerichteten Küche stehen zum Ausprobieren bereit. Entdeckerboxen laden zum Erkunden von alten Arbeits- geräten ein. Mit nackten Füßen kann der Sinnes-Parcours getestet werden. Für Familien bietet das Freilichtmuseum um 15 Uhr zusätzlich eine Tierfütterung an.

Tipps und Termine