meldungen

„Lobgesang“ in Stadtkirche

22.05.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN (pm). Nach Leonard Bernsteins „Mass“ im letzten November hat sich der Oratorien-Verein Esslingen wieder an ein großes Chor- und Orchesterwerk gemacht: Felix Mendelssohn Bartholdys 2. Sinfonie mit dem Beinamen „Lobgesang“. Aufgeführt wird das Werk am kommenden Sonntag, 26. Mai, um 19 Uhr in der Esslinger Stadtkirche. Es singen die Solisten Sonnhild Beyer und Emily Sedlacek (Sopran) und Dennis Marr (Tenor). Dazu wirken mit der Chor und das Orchester des Oratorien-Vereins unter der Leitung von Jörg Dobmeier.

Zum 400-jährigen Gutenberg-Jubiläum 1840 in der Buchdrucker- und Buchhandelsstadt Leipzig erhielt Mendelssohn den Auftrag, ein großes Werk für Chor und Orchester zu komponieren. Es entstand dabei großartige Musik: im ersten sinfonischen Teil brilliert ein großes Orchester mit Streichern und Bläsern, im zweiten Teil vereinigen sich Chor und Orchester im Verein mit den Gesangssolisten zu einem vielstimmigen triumphalen Lobgesang nach Texten aus dem Alten und Neuen Testament – daher der Beiname dieser Sinfonie.

Karten gibt es im Vorverkauf bei der Stadtinformation Esslingen, Telefon (07 11) 39 69 39 69, über Easy Ticket Service (07 11) 2 55 55 55, www.easyticket.de und an der Abendkasse.

Tipps und Termine