meldungen

Literarische Entdeckungsreisen

16.04.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

KIRCHHEIM (pm). Seit Februar stellt die Veranstaltungsreihe „Literarische Entdeckungen“ des Verkehrsvereins Teck-Neuffen das literarische Vermächtnis der Region vor. Beispielsweise die „Literarische Entdeckungsreise zu Kirchheimer Frauen“ am Samstag, 27. April, 14.30 Uhr. Wie hat es die Mutter von Max Eyth geschafft, ihren Sohn vom Militärdienst loszukaufen? Wie hat Hermann Hesse einer Kellnerin im Gasthaus Krone zu unsterblichem Ruhm verholfen? Diese und andere Fragen werden bei der Veranstaltung im Kirchheimer Max-Eyth-Haus beantwortet.

Zu den Veranstaltungs-Highlights der Literarischen Entdeckungen zählen auch eine Autorenlesung zum Roman „Te Deum, Herzog Konrad II von der Teck – König für einen Tag” am 30. April in Owen, der Vortrag „Christen und Juden in Laupheim“ am 10. Mai in Kirchheim sowie „Rulaman und andere Märchen“ in Lenningen-Gutenberg am 31. Mai.

Das gesamte Veranstaltungsprogramm gibt es auf www.albtrauf.de.

Tipps und Termine