Schwerpunkte

meldungen

Leukämie und Atomkraft

19.11.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Über „vermehrte kindliche Leukämien im Umkreis von Atomkraftwerken“ spricht Dr. Winfried Eisenberg aus Herford am Mittwoch, 21. November, um 19.30 Uhr in der Glashalle des Nürtinger Rathauses. Es handelt sich bei diesem Vortrag um den Beitrag der Regionalgruppe Nürtingen der IPPNW (Internationale Ärzte zur Verhütung des Atomkriegs) zu den 33. Nürtinger Friedenswochen. Der Referent stellt eine Studie vor, an deren Erarbeitung er maßgeblich beteiligt war. Das wichtigste Ergebnis dieser aufwendigen, vom Bundesamt für Strahlenschutz in Auftrag gegebenen Untersuchung war, dass Kinder unter fünf Jahre im Umkreis von fünf Kilometer um Atomkraftwerke mehr als doppelt so oft an Leukämie erkranken, als statistisch zu erwarten wäre.

Tipps und Termine