Schwerpunkte

meldungen

Lärmschutzwand der Bahn in Esslingen

02.08.2022, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

ESSLINGEN. Die Deutsche Bahn beginnt mit dem Bau einer 720 Meter langen Lärmschutzwand in Esslingen. Die zwei Meter hohe Schallschutzwand entlastet die Anwohner in rund 340 Wohneinheiten entlang der Bahnstrecke vom Lärm der vorbeifahrenden Züge. Der Bau der Wand ist Teil des Programms „Lärmsanierung an bestehenden Schienenwegen der Eisenbahnen des Bundes“. Der Bund investiert in Esslingen insgesamt rund 4,3 Millionen Euro aus Lärmsanierungsmitteln.

Sandra Katz, Leiterin Portfolio Lärmsanierung bei der DB Netz AG, kündigte an: „Bis 2030 will die DB mindestens die Hälfte der von Schienenlärm betroffenen Anwohner durch geeigneten Lärmschutz entlasten. Mit dem Bau der Lärmschutzwand in Esslingen rücken wir diesem Ziel etwas näher.“ Neben dem aktiven Lärmschutz durch die Schallschutzwand können insgesamt rund 1000 Wohneinheiten mit passivem Schallschutz, wie speziellen Fenstern und Lüftern, ausgestattet werden. Die Umsetzung wird voraussichtlich 2024 beginnen. pm

Tipps und Termine