Schwerpunkte

meldungen

Kunsttherapie-Schau zum Abschluss

17.07.2021, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN. „Trotzdem“ lautet die diesjährige Abschlussausstellung des Bachelor-Studiengangs Kunsttherapie an der Hochschule für Wirtschaft und Umwelt Nürtingen, die noch bis zum morgigen Sonntag, 18. Juli, zu sehen ist.

„Trotzdem“ ist ein Wort, das Entschlossenheit und Kraft impliziert. Ein Wort, das zwei Satzteile verbindet und aufzeigt, das etwas dennoch geschieht, auch trotz der Gegebenheit bestimmter Umstände. Denn angesichts der andauernden Covid-19-Pandemie und den daraus resultierenden drei Semestern digitaler Lehre erschien es lange Zeit als utopisch, eine in Präsenz stattfindende Ausstellung umsetzen zu können.

Mit einer großen Portion Optimismus und Teamgeist gelang es den 45 Studierenden des Kunsttherapie-Abschlusssemesters nun dennoch, eine Schau ihrer künstlerischen Werke auf die Beine zu stellen. Verteilt an neun verschiedenen Örtlichkeiten in ganz Nürtingen kann die Ausstellung unter Einhaltung der geltenden Hygienevorschriften erlebt werden.

Ausstellungsorte sind in Nürtingen das Foyer der Stadthalle K3N, der Schlosskeller, das Haus der Künste, das Kulturschaufenster, der Schauraum im Provisorium unter der K3N, die KT, der Keller des Peter-Härtling-Gymnasiums, die Wohnung über der Uhland-Apotheke und das Bürotex-Gebäude. pm

 

Die Ausstellung ist noch heute und morgen von 10 bis 18 Uhr kostenfrei zugänglich.

Tipps und Termine