Schwerpunkte

meldungen

Kirchenmusik an St. Johannes

28.05.2020, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Das Hochamt in St. Johannes Ev. am Pfingstsonntag, 31. Mai, wird mit Musik für Trompete und Orgel und Werken von Schütz, Torelli, Telemann und Bach sowie durch Kantorengesänge und Mitglieder der Schola Gregoriana Nürtingen gestaltet. Stellvertretend für die Gemeinde, die zurzeit im Gottesdienst wegen der Corona-Vorgaben nicht mitsingen darf, singen Kantor und Schola vor dem Evangelium die berühmte Pfingstsequenz „Veni Sancte Spiritus“ („Komm, Heiliger Geist“ – der lateinische Text stammt aus dem 12. Jahrhundert von Stephan Langton, Erzbischof von Canterbury, die Melodie entstand im 12. Jahrhundert in Paris). Diese Sequenz gehört zu den heute in der katholischen Liturgie noch gebräuchlichen fünf Sequenzen, die vor dem Evangelium an bestimmten Festtagen wie Ostern, Pfingsten, Fronleichnam, Marienfest der Schmerzen Marias am 15. September sowie an Allerseelen gesungen werden. Ausführende sind, neben der Schola Gregoriana Nürtingen, Peter Rieger als Vorsänger, der Trompeter Hans Peter Buck und Johanneskantor Andreas P. Merkelbach an der Orgel. Beginn ist um 10.30 Uhr.

Eine vorherige telefonische Anmeldung zum Gottesdienstbesuch im Pfarrbüro St. Johannes Ev. unter Telefon (0 70 22) 7 08 92 13 ist unbedingt erforderlich.

Tipps und Termine