Schwerpunkte

meldungen

Kindergartengebühr im Februar ausgesetzt

08.02.2021, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

DENKENDORF (pm). Wegen der Corona-Pandemie sind die Kindertageseinrichtungen und die Schulkindbetreuung bis auf die Notbetreuung derzeit geschlossen. Die Familien befinden sich dadurch in einer außergewöhnlichen Situation, schreibt die Gemeinde Denkendorf in einer Pressemitteilung. Die Gemeinde setzt deswegen für den Monat Februar 2021 die Gebühr zunächst aus und wird damit nicht abgebucht. Dies habe der Gemeinderat in seiner Sitzung am Montag entschieden. Es handele sich dabei um rund 80 000 Euro, auf die die Gemeinde zunächst verzichtet. Im Frühjahr werde jedoch über den Umgang der Gebühren im Zusammenhang mit den Schließzeiten entschieden. Die Entscheidung soll von möglichen Kompensationszahlungen seitens des Landes abhängig gemacht werden. Die Gebühren für die Notbetreuung seien in entsprechendem Umfang unabhängig davon durchgehend zu bezahlen.

Tipps und Termine