Schwerpunkte

meldungen

Info über Asylbewerberunterkunft

07.02.2014, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

WENDLINGEN (r). Der Gemeinderat der Stadt Wendlingen hat beschlossen, dem Landkreis zwei Flächen zur Unterbringung von Asylbewerbern zur Verfügung zu stellen. Die geplanten Standorte sind zum einen im Gewerbegebiet in Bodelshofen und zum anderen auf dem Park-and-ride-Parkplatz in der Heinrich-Otto-Straße. Bis in circa einem halben Jahr sollen die ersten Bewohner in die Unterkünfte einziehen können. Neben einer Betreuungskraft, die von der Arbeiterwohlfahrt gestellt wird, soll ein Kreis von ehrenamtlichen Helfern gebildet werden, der bei der Betreuung der Asylbewerber unterstützt. Diese Gruppe, die sich als Arbeitskreis Asyl bereits in vielen anderen Gemeinden gebildet hat, soll eine enge Anbindung an die Stadtverwaltung haben und sich um die Betreuung der Asylbewerber in Wendlingen kümmern. Die Evangelische Kirchengemeinde sowie die Katholische Kirchengemeinde habe sich bereit erklärt, beim Aufbau dieses Arbeitskreises mitzuwirken. Aus diesem Grund findet am Montag, 10. Februar, um 18 Uhr im Treffpunkt Stadtmitte eine öffentliche Informationsveranstaltung zu den Asylbewerberunterkünften statt. Das Landratsamt stellt die Pläne für den Bau der beiden Unterkünfte vor. Ebenso soll über erste Betreuungskonzepte geredet werden und es werden Erfahrungsberichte aus anderen Kommunen vorgestellt.

Tipps und Termine