Schwerpunkte

meldungen

Improvisationen beim Tapasabend

02.10.2020, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). „Nicht nur Kartoffeln. . .“ – unter diesem Titel verbirgt sich eine besondere Tapaskneipe am Freitag, 2. Oktober, um 19 Uhr in der Nürtinger Alten Seegrasspinnerei: Am Tag des Flüchtlings und im Rahmen der Nürtinger interkulturellen Woche übernimmt das Netzwerk für Flüchtlingsarbeit in Nürtingen (NFANT) die Regie und zusammen mit der Caritas (Projekt WERTEdialog) und dem Kreisdiakonieverband im Landkreis Esslingen wird der Abend improvisiert. Improvisieren heißt, mit dem Unerwarteten umgehen, etwas Neues daraus machen, eine ungewöhnliche Situation meistern – eine Fähigkeit, die Menschen auf der Flucht nicht unbekannt ist. Eine kleine Gruppe von geflüchteten und hiesigen Theaterbegeisterten haben einen Crashkurs bei Yaren Erkul in Improvisationtheater absolviert und werden ein paar Spiele mit Hilfe des Inputs des Publikums aufführen. Musiker der Gruppe Kupayaku werden dazu und anschließend auf ihren Instrumenten improvisieren. Es wird natürlich auch etwas zu essen geben – orientalische Spezialitäten sind angekündigt. Der Eintritt ist frei, eine Reservierung ist aber erforderlich unter reservierung@tvfk.de oder (0 70 22) 2 09 61 72.

Tipps und Termine