Schwerpunkte

meldungen

Großes Lob für Diabeteszentrum

21.06.2013, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Abteilung der Nürtinger Klinik erhielt die bestmögliche Bewertung

NÜRTINGEN (iwe). Das Diabeteszentrum Nürtingen wurde erneut von der Deutschen Diabetesgesellschaft (DDG) zertifiziert und erhielt mit der Auszeichnung als Diabetologikum die höchstmögliche Stufe. Das Qualitätssiegel der DDG garantiert den Patienten eine Behandlung nach neuesten wissenschaftlichen Erkenntnissen.

In Nürtingen sind die ambulante und die stationäre Behandlung für Typ-1- und Typ -2-Diabetiker, die Diabetes-Fußambulanz und die Diabetesschulung unter einem Dach vereint. Das Spektrum wird komplettiert durch die Betreuung von Patientinnen mit Schwangerschaftsdiabetes in der Ambulanz von Dr. Gabriele Götz. „Das wissen die Patienten und unsere zuweisenden Ärzte sehr zu schätzen“, betont die Oberärztin des Diabetesschwerpunkts.

Diabetes ist laut einer Pressemitteilung der Kreiskliniken inzwischen in Deutschland die Volkskrankheit Nummer eins, von der sechs Millionen Menschen betroffen sind. Vor allem die Zahl der Menschen, die an Typ-2-Diabetes erkrankten, steige in Deutschland rasant. Seien früher vor allem ältere Menschen davon betroffen gewesen, gehe es inzwischen auch um immer mehr Kinder und Jugendliche.

Einer der Hauptursachen sei Übergewicht und damit falsche Ernährung. Die Erkrankung verursache zunächst keine Beschwerden, führe unbehandelt für die Betroffenen jedoch zu ernsten Folgeerkrankungen. Ein erhöhter Blutzucker könne Nerven und Gefäße schädigen und so zum Beispiel einen Schlaganfall, einen Herzinfarkt oder Nierenfunktionsstörungen auslösen. Auch Amputationen oder Erblinden seien mögliche Folgen.

Daher sei es besonders wichtig, möglichst früh mit einer Therapie zu beginnen. Im Nürtinger Diabeteszentrum werden die Diabetes-Patienten von einem eingespielten Team aus Diabetesberaterinnen, Diätassistentinnen, Diabetologinnen, erfahrenem Pflegepersonal, zertifizierten Wundexperten, Physiotherapeuten und einer Diabetes-Fachpsychologin betreut.

Tipps und Termine