Schwerpunkte

meldungen

Gottesdienst mit koptischem Gast

15.09.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Wie geht es den Kopten, der christlichen Minderheit in Ägypten, nach der Revolution vor etwa einem Jahr? Sind mit der Wahl des Muslimbruders Mohammed Mursi die offiziellen und die inoffiziellen Repressalien stärker geworden als unter dem gestürzten Diktator Mubarak? Ist Ägypten auf dem Weg zu einer demokratischen Bürgergesellschaft? Und was bedeutet es, heute koptischer Christ zu sein? Diese und andere Fragen wird am Sonntag, 16. September, um 9.30 Uhr Moheb Mekhaiel im evangelischen Gottesdienst im Stephanushaus im Roßdorf beantworten. Mekhaiel wurde in Ägypten geboren und ist Entwicklungsingenieur in der Automobilbranche. Seit 1991 lebt er in Deutschland. Er hat für seine koptische Gemeinde in Stuttgart das Messbuch vom Arabischen ins Deutsche übersetzt.

Tipps und Termine