Schwerpunkte

meldungen

Geänderte Fahrpläne

17.12.2020, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

(pm) Wegen des zweiten Lockdowns und der vorgezogenen Weihnachtsferien teilt der Verkehrsverbund Stuttgart (VVS) Änderungen im öffentlichen Personennahverkehr mit. Die Busse fahren bis einschließlich 22. Dezember nach dem bisher gültigen Fahrplan. Ab 23. Dezember, dem ursprünglichen Ferienbeginn, gilt der Ferienfahrplan. Reine Schülerlinien, deren Liniennummer mit einem „A“ gekennzeichnet sind, sowie die „Corona-Schüler-Verstärkerfahrten“, die das Land finanziert, entfallen mangels Präsenzunterricht an den Schulen bereits ab 16. Dezember.

Alle Nachtbuslinien („N-Linien“) im VVS und auch im Kreis Göppingen werden bis auf Weiteres eingestellt. Ebenfalls betroffen sind die Nachtfahrten einzelner Buslinien, die einen Anschluss an die Nacht-S-Bahnen herstellen (zum Beispiel auf den Linien 367, 382 und 383). Die Busse des Unternehmens Rexer/VBN aus Altensteig sowie die aus dem Landkreis Tübingen hereinkommenden, also die Linien 774, 776, 777, 778, 790, 791 und 794, fahren bereits ab Montag, 21. Dezember, nach dem Ferienfahrplan.

Im Landkreis Göppingen tritt der Ferienfahrplan des Filsland Mobilitätsverbunds generell bereits am 16. Dezember in Kraft. Der Grund: Erst mit der Vollintegration des Landkreises ab 1. Januar wird es separate „A-Schülerlinien“ geben. Die SSB-Nachtbusse werden ab dem heutigen Donnerstag, 17. Dezember, bis mindestens 10. Januar eingestellt. Bei verbundüberschreitenden Buslinien rät der VVS, Informationen über die Fahrplanauskunft auf vvs.de einzuholen, da in Einzelfällen eventuell andere Regelungen gelten.

Tipps und Termine