Schwerpunkte

meldungen

Friedenswochen morgen

18.11.2021, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN. Im Niemandsland zwischen Polen und Belarus sind Menschen dem Tod durch Hunger und Kälte und zynischer Unbarmherzigkeit preisgegeben. Im Mittelmeer sterben weiter Menschen auf der Flucht. Unerträgliche Lebensbedingungen herrschen auch immer noch in den Flüchtlingscamps auf den griechischen Inseln. Und in Afghanistan sind in unverantwortlicher Art und Weise Ortskräfte zurückgelassen worden, statt sie zu retten. Der „AK Eine-Welt-Tage und Friedenswochen“ und das „Bündnis für Asyl, Menschenwürde und Verantwortung“ veranstalten in Anbetracht dieser gefährlichen Lebenslagen eine Mahnwache unter dem Motto „Retten – statt Reden und Abschotten“. Die Mahnwache soll stattfinden am kommenden Freitag, 19. November, ab 17 Uhr auf dem Schillerplatz. pm

Tipps und Termine