meldungen

Fortbildung zu Sucht im Alter

14.03.2019, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (la). Viele alte Menschen fallen mit einem problematischen oder missbräuchlichen Konsum von Alkohol und/oder Medikamenten auf, manche haben bereits ein abhängiges Verhalten entwickelt. Wie lässt sich eine Sucht oder Suchtentwicklungen frühzeitig erkennen, wie lassen sich Betroffene ansprechen und wo gibt es Unterstützung und Hilfe? Die Fortbildung „Alkohol- und Medikamentenabhängigkeit im Alter – Motivierende Gesprächsführung trotz Zeitnot – zwischen Tür und Angel und in Alltagssituationen“ findet am Montag, 18. März, von 9.30 bis 15.30 Uhr im Bürgertreff in Nürtingen statt. Sie richtet sich an Pflegekräfte in der ambulanten und stationären Altenhilfe und Krankenpflege sowie an Mitarbeitende der unterstützenden und entlastenden Angebote für ältere Menschen. Geleitet wird sie von zwei Fachfrauen der Beratungsstelle Sucht und Prävention und des Sozialpsychiatrischen Dienstes für alte Menschen (SOFA) Nürtingen.

Anmeldung ist möglich bei der Beauftragten für Suchtprophylaxe, Beratungsstelle Sucht und Prävention Landkreis Esslingen, Christiane Heinze, Telefon (07 11) 39 02-4 15 78, E-Mail: suchtprophylaxe@lra-es.de

Tipps und Termine