Schwerpunkte

meldungen

Flüchtlinge zwischen den Fronten

02.11.2012, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Schwester Hatune Dogan ist syrisch-orthodoxe Nonne und kümmert sich um kriegstraumatisierte Christen im Irak und in Syrien, aber auch in Ländern wie Libanon, Jordanien und Ägypten. Mit Therapien, Seelsorge und ganz praktischen Alltagshilfen steht sie mit ihren Mitarbeiterinnen den Betroffenen bei, die als Christen zu Verfolgten und Flüchtlingen wurden. Schwester Hatune Dogan wird am Montag, 5. November, um 19.30 Uhr in der Evangelischen Stephanusgemeinde im Roßdorf aus ihrem Alltag berichten. Der Abend findet statt im Rahmen der Eine-Welt-Tage und Friedenswochen Nürtingen 2012.

Tipps und Termine