Schwerpunkte

meldungen

Fahrrad-Gottesdienst und Frauen-Radeln

19.09.2020, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

NÜRTINGEN (pm). Die Arbeitsgemeinschaft christlicher Kirchen (ACK) lädt am morgigen Sonntag, 20. September, im Rahmen von „Mobil ohne Auto“ zum ökumenischen Fahrrad-Gottesdienst ein. Beginn ist um 10 Uhr auf der Fela-Wiese hinter der Versöhnungskirche. Gegen 10.30 Uhr macht sich die Gottesdienstgemeinde dann mit dem Fahrrad auf den Weg ins Tiefenbachtal zur Erlöserkirche der Baptistengemeinde im Helmholtzweg. Gegen 10.45 Uhr wird der Gottesdienst dort fortgesetzt. Die Veranstalter bitten darum, dass auch im Freien die Abstandsregel von 1,5 Meter eingehalten wird und beim Singen ein Mund-Nasen-Schutz getragen wird. Auch ohne Fahrrad könne zumindest einem Teil des Gottesdienstes beigewohnt werden.

Um 15 Uhr startet dann, ebenfalls im Rahmen von Mobil ohne Auto, in der Kreuzkirchstraße der erste Fancy Women Bike Ride (FWBR) Nürtingens. Er ist eine globale Bewegung von Frauen, die sich 2013 in Izmir gegründet hat. Beim FWBR radeln Frauen sichtbar, hörbar und bunt durch ihre Stadt, um darauf aufmerksam zu machen, „dass Mobilität und Stadt auch weiblich sind und jede ein Recht auf sichere, stressfreie und schnelle Fortbewegung mit dem Rad hat“, so die Veranstalter. Die Tour führt von der Innenstadt über ein paar Umwege in das Tiefenbachtal. Männer, die diese Bewegung unterstützen wollen, sind ebenfalls eingeladen, mitzufahren.

Tipps und Termine